Donnerstag, 6. Oktober 2016

[Buchtipp] "Das Geheimnis von Ella & Micha" von Jessica Sorensen


Inhalt:



Jung, sexy und überraschend anders

Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…

(Bild- und Textquelle: Heyne Verlag)





Meinung:


Einstieg ins Buch:
Ob ich fliegen kann? So wie Wind und Regen mein Haar aufpeitschen, fühlt es sich fast an, als müsste ich bloss die Arme ausbreiten.

Geich mit dem ersten Satz beginnt die emotionale Achterbahn, in die wir mit Ella und Micha einsteigen. Ella, die auf einer Brücke steht und denkt, sie könne fliegen. Micha, der sie runterholt. Ein Kuss, der viel verspricht und doch nichts hält, denn Ella kann nicht so weiterleben wie bisher, will ihre ganze Vergangenheit hinter sich lassen - auch Micha.

Doch Ella hat nicht nur ihre Familie und die alten Freund hinter sich gelassen. Sie hat sich in einen ganz anderen Menschen verwandelt und geht ans College. Doch nach acht Monaten stehen die Sommerferien vor der Tür und da Ella nicht genügend Geld hat, muss sie wohl oder übel nach Hause zurück. Mit einem mulmigen Gefühl macht sie sich mit ihrer neuen Freundin auf den Weg zurück in die Vergangenheit, die sie doch hinter sich gelassen hat ...

"Deshalb habe ich mich in eine Ella verwandelt, die nichts Falsches macht und ihr Leben unter Kontrolle behält."     (Seite 75)

Die Geschichte ist aus den Perspektiven von Ella und Micha erzählt und die einzelnen Kapitel überschneiden sich immer ein bisschen, so dass man zum Teil die Gedanken beider zu einer Situation mitbekommt.
So erleben wir als Leser die Gedanken, Gefühle, Ängste und Hoffnungen beider Protagonisten, was die Lektüre sehr abwechslungsreich macht. Vor allem Ella ist da hin- und hergerissen. Kopf und Herz wollen nicht das Gleiche und sie will unbedingt die Kontrolle über sich behalten.
Micha hingegen weiss ganz genau, was er will: Ella - und zwar seine alte Ella. Und so gibt es auch hier wieder einmal einen von aussen beschriebenen Bad Boy, der eigentlich doch der nette Junge von nebenan ist .... feinfühlig, aber fordernd um Ella zu helfen.

"Ich bin aus demselben Grund weggelaufen wie du, nämlich weil hierzubleiben heisst, dass man sich mit der Vergangenheit beschäftigen muss. Und unsere Vergangenheit ist die Art, die man lieber wegschliesst und nie wieder hervorholt."        (Seite 107) 

Nach und nach erfahren wir mehr über die alte Ella und wir kommen den Geheimnissen der beiden auf die Spur. Der Weg der beiden ist jedoch absehbar, die Geheimnisse recht durchsichtig und so konnte mich Jessica Sorensen wenig überraschen.
Sie hat jedoch einen wahren Pageturner geschrieben, der in kürzester Zeit verschlungen werden muss. Sobald Ella und Micha aufeinander treffen, knistert es gewaltig und so schaukeln sich die prickelnden Momente bis zum Höhepunkt hoch.


Fazit:


"Das Geheimnis von Ella & Micha" ist ein weiterer New Adult Roman, der zwar nicht mit neuen Ideen protzen kann, dessen prickelnde Chemie zwischen den beiden Protagonisten jedoch süchtig macht, so dass das Buch in einem Rutsch verschlungen werden muss.



Buchtipp von Nicole Forrer



Infos zum Buch:


Jessica Sorensen: "Das Geheimnis von Ella & Micha", Heyne Verlag (11. November 2013), 288 Seiten, ISBN 978-3453417724


Infos zur Reihe:


      

  1. Das Geheimnis von Ella & Micha
  2. Für immer Ella & Micha
  3. Verführt. Lila & Ethan

Band 1 & 2 gibt es bei uns in der Mediathek.